Stoffwechselanalyse

Jeder Mensch hat seinen eigenen individuellen Stoffwechsel. Dieser ist in seinen Genen, die er von seinen Vorfahren erhalten hat, verankert. Es gibt leider keine Ernährungsform, die für jeden von uns optimal ist. Vielmehr hat jeder einen individuellen Bedarf an Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten. Was dem Einen also guttut, kann dem Anderen sogar schaden. Nur wenn wir unseren eigenen Stoffwechseltypen kennen, können wir uns gezielt mit den für uns richtigen Lebensmitteln stärken. Erfahre im folgenden Teil mehr darüber....

Was ist eine Stoffwechselanalyse?

Die Stoffwechselanalyse basiert auf der Lehre vom individuellen Stoffwechseltyp. Umfangreiche, wissenschaftliche Studien vergangener Jahrzehnte belegen eindeutig, dass sich Menschen nicht nur durch äußere Merkmale von einander unterscheiden, sondern auch in Bezug auf ihren Stoffwechsel. 

 

Diese Unterschiede im Stoffwechsel haben zu einer Einteilung in verschiedene Stoffwechseltypen geführt. Jeder Stoffwechseltyp benötigt eine auf seine Bedürfnisse abgestimmte Ernährung. 
Die Stoffwechselanalyse beinhaltet eine Stoffwechsel- und  Hormondrüsentypisierung, welche auf einem alternativmedizinischen Ansatz beruht. Sowohl die Auswahl geeigneter Nahrungsmittel, als auch die prozentuale Zusammensetzung an Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett pro Mahlzeit wird ermittelt. Auch der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen etc. variiert mit dem jeweiligen Stoffwechseltyp.

 

Zusätzlich wird eine große Anzahl von Lebensmittelgruppen auf die individuelle Verträglichkeit in deinem Organismus überprüft, um Unverträglichkeiten oder Allergien erkennen zu können.

Was sind die Ziele einer Stoffwechselanalyse?

 

Das Ziel der Stoffwechselanalyse ist eine dauerhafte Ernährungsanpassung und somit auf keinen Fall mit einer Diät oder ähnlichem zu vergleichen. Das Essen muss weder abgewogen, noch müssen die Kalorien pro Mahlzeit gezählt werden. Du tastest dich intuitiv an deine optimale Versorgung deines Körpers heran. Mit der richtigen Ernährung bringen wir deine autonomen Kontrollsysteme zurück in ihr Gleichgewicht, damit du dauerhaft
 

  • dein Idealgewicht

  • maximale Leistungsfähigkeit

  • mehr Energie für den Alltag / Beruf / Sport

  • ein kraftvolles Immunsystem

  • hervorragende Gesundheit

  • mehr Vitalität


erreichen kannst. Zudem wird durch die optimale Ernährung vielen Zivilisationskrankheiten vorgebeugt und das Immunsystem bei bereits bestehende Erkrankungen unterstützt.

Wie sind die einzelnen Stoffwecheseltypen entstanden?

 

In den letzten Jahrtausenden unserer Geschichte hat der Mensch die komplette Welt bevölkert und musste sich an die unterschiedlichsten und lebensfeindlichsten Lebensbedingungen sowie das vorherrschende Nahrungsangebot anpassen. Bis der Ackerbau die Ernährungssituation entscheidend beeinflusst hat, konnte der Mensch nur von gejagter, gesammelter oder gepflückter Nahrung überleben. So kam es, dass sich Menschen an nördlichen, kargen oder kalten Orten in großer Höhe sehr fett- und eiweißreich ernährt haben. Sie hatten nur die Möglichkeit zu überleben, wenn Sie auf Jagd gegangen sind. Je wärmer und südlicher es wurde, desto umfangreicher war die Vegetation, das heißt umso mehr konnte der Mensch von Gesammeltem und Gepflücktem leben. Somit haben sich diese Menschen von einer großen Anzahl an Kohlenhydraten ernährt. 
Da alle Lebewesen und Organismen auf der Welt einem ständigen Anpassungs- und Selektionsdruck ausgesetzt sind, haben sich die verschiedenen Völkergruppen und -stämme an die Lebensbedingung angepasst, in der sie sich über Jahrtausende befanden.

Globalisierung und uneingeschränkter Warenaustausch zwischen Ländern und Kontinenten sind in den letzten Jahrzehnten unserer Geschichte rasant fortgeschritten. Unsere Systeme konnten auf diese Veränderungen in so kurzer Zeit leider noch nicht reagieren. Wir sind heutzutage also in dem Dilemma, dass unsere Körper noch nicht darauf angepasst sind, alles aus dem Supermarkt perfekt zu vertragen. Alle Zivilisationskrankheiten sind die Folge dieses Überflusses, der in den meisten Fällen in einem Mangel an den richtigen Nährstoffen endet. Wir stehen also vor der Frage: "Welches Lebensmittel tut meinem Körper gut und welches nicht?" 

Durch die Stoffwechselanalyse kann dieser Bedarf nun für jeden individuell erfasst werden. Erfahre, wo deine genetischen Wurzeln liegen, passe deine Ernährung an die deiner Vorfahren an und erfahre was es heißt, rundum optimal versorgt zu sein. 

Was wird alles getestet?

In unserem gemeinsamen Termin werden dein Stoffwechsel- und dein Drüsentyp bestimmt.

Darüber hinaus erfährst du mehr über folgende Punkte:

  • deine Stärkeverträglichkeit (Brot / Nudeln / Reis etc.)

  • von welchen Lebensmitteln du zunimmst

  • welche Nahrungsmittel dir Energie rauben

  • deine Verträglichkeit bezüglich Gluten, Laktose und Fruktose und vielen weiteren Nahrungsmitteln

  • welche Nahrungsergänzungsmittel deinen Körper unterstützen können und welche ihm eher schaden

  • welche Sportarten für dich geeignet sind und wie deine Trainingssteuerung aussehen sollte

Zusätzlich zur Bestimmung des individuellen Stoffwechsel- und Drüsentyps wird noch eine Körperstrukturanalyse durchgeführt. Diese beinhaltet die Messung folgender Körperwerte:

  • Ruhe- und Gesamtenergiebedarf des Körpers in Kalorien

  • die Dichte der Zellschutzwände

  • Ernährungsindex der Zellen (wie gut sind deine Zellen mit den benötigen Nährstoffen versorgt)

  • Körperfett in Prozent und Kilogramm

  • fettfreie Masse in Kilogramm

  • Ganzkörperwasser in Prozent und Liter

  • Körperzellmasse und extrazelluläre Masse

  • Wasseransammlung im Gewebe

Für wen kann eine Stoffwechselanalyse sinnvoll sein?

Grundsätzlich eignet sich die Stoffwechselanalyse für jeden Menschen, der seine Gesundheit verbessern, maximale Leistungsfähigkeit erreichen und Energie für den ganzen Tag haben will.

  • über- und untergewichtige Menschen

  • energie- und antriebslose Menschen

  • stressgeplagte Menschen

  • ehrgeizige Sportler (Leistungssteigerung, Verletzungsprophylaxe)

  • Kinder ab 7 Jahren

  • Menschen mit typischen Zivilisationskrankheiten (Adipositas, Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Probleme, Allergien / Unverträglichkeiten, Karies, ADS, ADHS, etc.)

Jeder Mensch ist einzigartig. Erfahre was dir gut tun und nimm deine Probleme selbst in die Hand.

Wie lange dauert eine Stoffwechselanalyse und was bekomme ich?

Die Basismessung dauert ca. drei Stunden. Danach bekommst du deine komplette Auswertung mit deinen Ergebnissen mit nach Hause. Die Auswertung erhält genau auf dich abgestimmte Ernährungs- und Sportempfehlungen. Gerne können danach immer wieder einzelne Kontrolltermine (ca. eine Stunde) vereinbart werden.

Muss ich als Kunde etwas beachten?

 

Für eine optimale Vorbereitung auf die Messung, solltest du mindestens eine Stunde vor unserem Termin nichts mehr gegessen und nur noch Wasser getrunken haben. Zudem sollte an den beiden Tagen vor der Messung auf übermäßigen Alkoholkonsum verzichtet werden.